Berufsorientierung

Berufsorientierung ist an unserer Schule in der 3. und 4. Klasse  ein eigener Gegenstand. Um den Jugendlichen möglichst umfangreiche Informationen anzubieten, werden Betriebe und Schulen besichtigt, Projekte durchgeführt und Veranstaltungen besucht bzw. organisiert.

Betriebs- und Schulbesichtigungen

Im Herbst besuchen die Schüler/innen der 4. Klasse Betriebe in Raabs. Die Jugendlichen erfahren dabei, welche Berufe im jeweiligen Unternehmen erlernt und ausgeübt werden können und welche Produkte die Unternehmen fertigen.
Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler damit auf Firmen und Berufsmöglichkeiten in der Region aufmerksam zu machen. Durch Betriebsführungen und persönliche Gespräche zeigen sich die Unternehmen als attraktive Arbeitgeber. Die Schüler/innen verfassen Protokolle über die Betriebsbesichtigungen.
Wir besuchen außerdem mit unseren Schüler/innen unsere Partnerschule die HAK in Waidhofen/Thaya und die HTL Karlstein.

 

Ein Workshop zum Thema „Bewerbung“ wird von der RAIBA Thayatal-Mitte unseren Schülern der 4. Klasse gesponsert. Lebenslauf, Bewerbungsschreiben und Motivationsschreiben werden im Deutschunterricht durchgemacht.

Besuch von Berufsinformationsmessen, z. B. Tag der Lehre in Wien

  

„Boysday“ für die Buben der 3. Klasse

Die Buben der 3. Klasse besuchen das Landespflegeheim Raabs.
Eine Führung durch das Heim mit Informationen über die Räumlichkeiten, Strukturen und die Organisation des Pflegeheims stehen auf dem Programm. Außerdem erhalten die Buben Informationen über die Ausbildung zum Krankenpfleger, Heim- und Familienhelfer.

„Girlsday“ für unsere Mädchen der 3. Klasse

Der Girls‘ Day ist ein Aktionstag, bei dem sich Schülerinnen über naturwissenschaftliche, technische oder handwerkliche Berufe informieren sollen.
Dieser Aktionstag soll den Mädchen Alternativen aufzeigen, damit sie ihre Möglichkeiten bei der Berufswahl voll ausschöpfen.
Unsere Mädchen der 3. Klasse besuchen im Rahmen des Berufsorientierungsunterrichts z. B. die Firma Testfuchs in Groß Siegharts. Bei einer Betriebsführung können sich die Jugendlichen davon überzeugen, dass bei der Firma Testfuchs viele interessante Berufe ausgeübt werden.

Eine Potentialanalyse im WIFI–BIZ Gmünd findet in der 3. Klassen statt.
Im Anschluss daran werden die Schüler/innen und ihr Eltern von Psychologen bei ihrer Berufs- und Schulwahl im Rahmen eines Beratungsgespräches an der Schule  unterstützt.

Individuelle Berufsorientierung

Nach § 13b des Schulunterrichtsgesetzes können Schüler der 4. Klasse die individuelle Berufsorientierung in Anspruch nehmen. Das heißt, sie dürfen bis zu 5 Unterrichtstage im Schuljahr zur persönlichen Information (zum Besuch einer weiterführenden Schule oder eines Betriebes) nutzen.

Informationsabende über Bildungswege nach der 4. Klasse finden an der Schule für Eltern und Schüler statt.

Individuelle Beratungsgespräche unserer Bildungsberater für Schüler und Eltern.