Wir nutzen das schöne Wetter und verlegen kurzer Hand die Religionsstunde ins Freie.

Die Infos zum aktuellen Thema „Das Land Jesu“ wurden im Vorfeld von der Religionslehrerin quer über den Schulhof verteilt. Zum Beginn der Stunde geht es mit einer kleinen Schniteljagd los: Wer suchet der findet und kann seine Landkarte mit Infos füllen. Anschließend werden die ausgefüllten Landkarten noch nach Vorlagen bemalt.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen und den Schülerinnen und Schüler sind begeistert: „Das war eine coole Stunde, können wir das bald wieder machen?“

Die 3K der Mittelschule Raabs beschäftigte sich in Religion mit den 10 Geboten und wie diese heute verstanden und umgesetzt werden. Sie posteten im Distance Learning fleißig Video mit ihren Beiträgen.

In Informatik und MINT entstand daraus dieses Video, das von den Schüler/-innen selbst gestaltet und geschnitten wurde.

Due to Covid19 our class (2K) is split in two groups.

…but in English we somehow worked together:
Group 1 prepared a TREASURE HUNT for Group 2 – practising the recently learnt words and phrases. Here you can see how they found the hidden treasure:

Coming soon: Group 2 also prepared one for the others – let’s see how they will do…

#English is fun!

class: 2K // topic: giving directions + (outdoor) adventures – Unit 6 + 7

 

In BE wurden die Schüler/innen der 2K zu „Architekten“ und bauten – ausgehend vom fächerübergreifenden Thema (GW + BE) „Die europäische, nordamerikanische und orientalische Stadt“ ihr eigenes Stadtmodell. 

Aus Klopapierrollen, Streichholzschachteln oder kleinen Kartonschachteln wurden – schwupps – Hochhäuser, Fabriken oder Moscheen. 

Auch das kann BE sein: Die Schüler/-innen stellten Werke bekannter Künstler/-innen mit Hilfe von Lebensmitteln dar. Nach dem Augenschmaus wurden die Kunstwerke dann auch zur Gaumenfreude und die Schüler/-innen durften ihre Werke genießen.

Die Schülerinnen und Schüler der NÖMS Raabs an der Thaya wünschen allen ein frohes Weihnchatsfest und einen guten Start in das neue Jahr.

Hier bekommen Sie einige Eindrücke von unserem letzten Tag vor den Ferien. Corona bedingt konnten heuer nur kleine Weihnachtsfeiern im Klassenverband und nicht wie üblich mit der ganzen Schule stattfinden.

In den letzten beiden Wochen vor Weihnachten, zeigen unsere Schüler/-innen ihr soziales Engagement und gestalten Weihnachtsgrüße für die Bewohnerinnen und Bewohner unseres Pflegeheims hier in Raabs.

Der Vorschlag, bei der Weihnachtspostkartenaktion „Füreinander Niederösterreich“ mitzumachen, wurde von den Schülerinnen und Schülern voll Freude angenommen. So wurden für jeden Bewohner und jede Bewohnerin des PBZ Raabs/Thaya eine Karte mit weihnachtlichen Motiven und persönlichen Worten gestaltet.

Diese Postkarten wurden unter Einhaltung aller Corona bedingten Maßnahmen in das PBZ gebracht und der stellvertretenden Leiterin des Hauses, Monika Mayrhofer, zur Verteilung übergeben.

Unsere Schüler/innen sind stolz darauf, den Bewohner/innen mit dieser Aktion ein kleines Lächeln ins Gesicht zu zaubern und etwas vorweihnachtliche Stimmung verbreiten zu können.

Am 31. Oktober wird sie jedes Jahr in vielen Pfarren gefeiert: die Nacht der 1000 Lichter. Wie der Name schon sagt, erhellen viele Lichter die Nacht, um uns so auf das Fest von Allerheiligen einzustimmen und besonders der „Alltagsheiligen“ zu gedenken.

Die derzeitige Situation (Covid19) stellt uns vor viele besondere Herausforderung. So findet auch die Nacht der 1000 Lichter in diesem Jahr anders statt als sonst: Jeder der möchte stellt bei sich zu Hause Lichter auf.

Auf Anregung unserer Relgionslehrerin Ines Jelinek machen viele Schüler/-innen bei der Aktion mit. Hier sind tolle Resultate zu sehen: